Weiterführende Therapien bei Parkinson, Vortrag von Herrn Dr. Trottenberg, Oberarzt der Neurologie im Klinikum Winnenden

Viele Jahre lassen sich die Auswirkungen einer Parkinson Erkrankung mit Tabletten und Kapseln gut eindämmen. Wirken oral eingenommene Medikamente im Verlauf der Erkrankung weniger zuverlässig, stehen weitere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Überlegung, die vertraute Therapie zu ändern, ist mit Hoffnung verbunden, aber auch mit Ungewissheit. Wissen ist die Basis, um informiert entscheiden zu können. Der Vortrag von Herrn Dr. Trottenberg kann dabei sehr hilfreich sein.

Ort: Bürgerzentrum Waiblingen An der Talaue 4, Raum Studio

Zurück